Sonntag, 03. März 2024
 

eiko_list_icon +++ 30.11.2023 / 17:36 Uhr --- Einsatz Nr. 069/2023 --- THL - VU PKW --- Einsatz für beide HLF und den MTW +++

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 435
Einsatzort Details

Bubenreuth, ST2244
Datum 30.11.2023
Alarmierungszeit 17:36 Uhr
Alarmierungsart Funkmelder
Einsatzleiter Heinrich Herzog
Mannschaftsstärke 22
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Bubenreuth
Rettungsdienst
Polizei
Fahrzeugaufgebot   74/40/1  74/40/2  74/14/1  Rettungswagen  Notarzteinsatzfahrzeug  Streifenwagen
Technische Hilfeleistung THL

Einsatzbericht

? Einsatz 069 / 2023
? Datum: 30.11.2023
? Alarmzeit: 17:36 Uhr
? THL VU PKW
? Bubenreuth, ST2244
? Feuerwehr Bubenreuth:
? 74/40/1 - HLF20 / Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
? 74/40/2 - HLF20 / Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
? 74/14/1 - MTW / Mannschaftstransportwagen
? 2x RTW BRK Erlangen - Rettungswagen
? 1x NEF BRK Erlangen - Notarzt
? 1x NEF BRK Forchheim - Notarzt
? 2x Polizei
? 3x Abschleppdienst
Bubenreuth, 30. November 2023 - Um 17:36 Uhr eilten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bubenreuth zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Staatsstraße 2244 zwischen Bubenreuth und Erlangen. Hier ereignete sich ein Auffahrunfall mit drei beteiligten PKW. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt – eine leicht bis mittelschwer, die andere schwer.
Die Feuerwehrleute übernahmen umgehend die Erstversorgung der Verletzten, bis das Rettungsdienstpersonal eintraf. Gleichzeitig wurde die Unfallstelle abgesichert sowie der Brandschutz sicher gestellt. Nach dem die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, konnte mit den Fahrbahnreinigungsmaßnahmen begonnen werden. Zwei Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge und der MTW der Feuerwehr Bubenreuth waren im Einsatz, unterstützt von zwei Rettungswagen, zwei Notarztfahrzeugen und mehreren Polizeistreifen.
Alle Fahrzeuge mussten durch den Abschleppdienst von der Einsatzstelle entfernt werden, während die Verletzten in nahegelegene Krankenhäuser transportiert wurden. Nach rund zwei Stunden konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Die Feuerwehr Bubenreuth sendet Genesungswünsche an die Verletzten und bedankt sich bei allen Einsatzkräften für ihre koordinierte Hilfe.
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.