Donnerstag, 21. November 2019

 

Die First-Responder-Gruppe Bubenreuth

 

Seit Mai 2010 unterhält die Freiwillige Feuerwehr Bubenreuth eine sogenannte First Responder-Einheit.

First Responder – Was ist das?

„First Responder“ bedeutet „Erstversorger“ oder „Helfer vor Ort“ bei medizinischen Notfällen und ist eine Einrichtung außerhalb des Rettungsdienstes.

Ziel von First Responder-Einsätzen ist insbesondere die Verkürzung des „therapiefreien Intervalls“

– also der Zeit zwischen Notruf und erster medizinischer Versorgung des Patienten –

durch qualifizierte Erste Hilfe-Maßnahmen.

Das First Responder-Konzept wird erfolgreich auch in zahlreichen anderen Gemeinden umgesetzt

und verstärkt hier das schwächste Glied in der Rettungskette – die Laienhilfe.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass First Responder nicht den regulären Rettungsdienst ersetzen,

sondern diesen vor allem durch schnelle Erste Hilfe unterstützen!

 

Für Bubenreuth sinnvoll?

Bei vielen Unfällen und Erkrankungen (z.B. Herz-Kreislauf-Versagen) ist der Faktor Zeit entscheidend:

je schneller qualifizierte Erste Hilfe geleistet wird, desto günstiger sind die Erfolgsaussichten der nachfolgenden Behandlung.

Ein Großteil der Bevölkerung hat jedoch keine Ausbildung in Erster Hilfe oder fühlt sich im Ernstfall ratlos und unsicher.

Abhängig vom Standort benötigen Rettungswagen und Notarzt ca. sieben bis zehn Minuten nach Bubenreuth.

Der First Responder ist auf Grund seiner Stationierung in Bubenreuth und seiner Ortskenntnis in ca. zwei bis drei Minuten am Einsatzort.

In den verbleibenden vier bis acht Minuten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes

kann der First Responder lebensrettende Sofort-maßnahmen durchführen und den Patienten symptombezogen versorgen.

 

 

Was ändert sich für Sie beim Notruf? - Nichts!

 

Bei einem medizinischen Notfall wählen Sie die Nummer des Rettungsdienstes:

Notruf: 1 1 2

Feuerwehr & Rettungsdienst, kostenlos

 

 

Wie läuft ein First Responder-Einsatz ab?

Der „diensthabende“ First Responder nimmt das Einsatzfahrzeug mit nach Hause und meldet sich bei der integrierten Leistelle Nürnberg einsatzbereit.

Im Einsatzfall erfolgt eine Alarmierung parallel zum Rettungsdienst über die bereits im Rahmen der Feuerwehrtätigkeit vorhandenen Funkmeldeempfänger.

 

Weitere Aufgaben

Zusätzliche Aufgaben, die First Responder übernehmen, sind zum Beispiel

  • Erkundung der Lage, insbesondere bei größeren Unfällen oder Schadensereignissen
  • Schnelle und qualifizierte Rückmeldung an die Rettungsleitstelle für eine effektivere Disposition weiterer Hilfe
  • Einweisung der Rettungskräfte vor Ort
  • Transport der Besatzung eines Rettungs-hubschraubers vom Landeplatz zur Einsatzstelle
  • Absicherung der Einsatzstelle
  • Betreuung der Angehörigen des Patienten, damit Entlastung des Rettungsdienstpersonals


 

 

FR

 

Weitere Informationen

Neue Helfer sind jederzeit gerne gesehen und können nach Vollendung des 18. Lebensjahres

sowie entsprechender Ausbildung als First Responder eingesetzt werden.

Gerne stehen wir für weitere Informationen oder Fragen zur Verfügung.