Dienstag, 13. November 2018
 

eiko_list_icon Rauchgeruch / ausgelöster Rauchmelder / angebrannter Kunststoff


Einsatzkategorie: Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe: 682
Einsatzort Details:

Bubenreuth, Walter-Flex-Straße
Datum: 12.09.2018
Alarmierungszeit: 13:43 Uhr
Alarmierungsart: Sirene + Funkmeldeempfänger
Einsatzleiter: Markus Torner
Mannschaftsstärke: 14
eingesetzte Kräfte :

Feuerwehr Bubenreuth
Rettungsdienst
Polizei
Feuerwehr Möhrendorf
    Feuerwehr Baiersdorf
      Fahrzeugaufgebot   74/40/1  74/31/1  Rettungswagen  Streifenwagen
      Brandeinsatz B3

      Einsatzbericht :

      Die Feuerwehr Bubenreuth wurde gemeinsam mit den Wehren aus Möhrendorf und Baiersdorf sowie dem Rettungsdienst und der Polizei in die Walter-Flex-Straße in Bubenreuth alarmiert. Aufmerksame Nachbarn stellen einen Brandgeruch und einen ausgelösten Rauchwarnmelder in dem mehrstöckigen Wohnhaus fest. Die Bewohner der Wohnung waren nicht zu Hause somit musste die Türe gewaltsam geöffnet werden. Der vorrückende Atemschutztrupp erkundete in der vollkommen verrauchten Wohnung und konnte die Ursache für die Verrauchung schnell feststellen. Auf dem Herd sollten scheinbar Schnuller für einen Säugling ausgekocht werden. Der Herd wurde scheinbar beim Verlassen der Wohnung vergessen. Ein Trupp stand als Sicherungstrupp in Bereitschaft. Die Wohnung wurde mit Hilfe eines Hochleistungslüfters rauchfrei geblasen. Die Einsatzkräfte aus Baiersdorf und Möhrendorf die am Industriegebiet in Bereitstellung gingen konnten wieder einrücken. Die Türe wurde durch die Feuerwehr Bubenreuth wieder verschlossen und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. 

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder